Flaschenpost Logo

Dein Warenkorb ist leer.

Lege los und fülle deinen Warenkorb mit den besten Weinen.

Du weisst nicht wo anfangen?

Antinori

Antinori ist zweifellos der grösste Name im toskanischen Weinbau. Er steht für Qualität, die immer überzeugt: vom süffigen Einstiegswein bis zum ikonischen Tignanello. Heute führen die drei Schwestern Albiera, Allegra und Alessia Antinori das Weinhaus.

50 von 31281 Produkten

Quickfilter

Weintyp

Preis

Land

Der Adel des toskanischen Weins

Rund 1700 Hektar Weingärten gehören Antinori, verteilt auf mehrere Regionen Italiens. Wobei der Grossteil in der Toskana liegt. Das Familienunternehmen ist stolz auf seine 26 Generationen und 600 Jahre Geschichte im Weinhandel. Der grosse Aufschwung liegt aber nicht so weit zurück: Als Marchese Piero Antinori 1966 das Geschäft seiner Ahnen übernahm, holte er die besten Önologen auf seine Güter und begann mit den Terroirs zu experimentieren. Er schreckte auch nicht davor zurück, mit eisernen Traditionen und Weingesetzen zu brechen, indem er im Chianti-Gebiet auf Rebsorten wie Cabernet Sauvignon, Merlot und Syrah setzte. Dies war die Geburtsstunde des Tignanello, des ersten Supertoskaners. Auch beim Chianti setzte Antinori auf Modernisierung und tadellose Qualität. Das war damals leider alles andere als üblich. So ist es unbestritten das Verdienst der Adelsfamilie aus Florenz, dass Weine aus der Toskana heute weltweit hohes Ansehen geniessen.

Tradition trifft auf Intuition

Heute wird das Unternehmen von Albiera Antinori geleitet, die von ihren beiden Schwestern Allegra und Alessia unterstützt wird. Auch die jüngste Generation setzt in ihrem Schaffen auf Tradition, Leidenschaft und Intuition – denn dies waren stets die treibenden Kräfte, die Antinori zu einem der führenden Produzenten von italienischen Qualitätsweinen zu werden.

Einige ihrer Weine sind aus der Weinwelt nicht mehr wegzudenken: Da ist natürlich der «Tignanello» als erster Supertoskaner zu nennen, aber auch der seit 1928 gekelterte «Villa Antinori», ein moderner Chianti Classico, der zum festen Inventar der meisten Weinbars und italienischen Restaurants gehört. Dieser Wein steht symbolhaft für die Familie und ihre Geschichte, denn er zeigt die perfekte Verschmelzung von Tradition und Moderne. Erwähnt sei hier auch der «Pèppoli» als Vertreter des typischen, fruchtig-frischen Chianti Classico. Er ist die perfekte Wahl zur schlanken, einfachen Küche Italiens.

Selbstverständlich spielen die Antinori auch in der toskanischen Trendregion Bolgheri eine wichtige Rolle. Mit ihrem Weingut «Guado al Tasso» sind sie federführend in der Produktion von Rot-, Weiss- und Roséweinen von der toskanischen Küste. Ein weiteres Juwel im grossen Sortiment von Antinori ist das Weingut «Castello della Sala». Es liegt in Umbrien, nahe der Grenze zur Toskana. 1940 erkannte der Marchese Niccolò Antinori das grosse Potenzial des Terroirs für den Anbau von hochwertigen Weissweinen. Die Böden sind geprägt von fossilen Meeressedimenten mit einem Anteil Lehm. Diese filigranen Weissweine zeigen den einzigartigen Spürsinn der Marchesi Antinori für erstklassige Terroirs. Sei es in der Toskana oder auch in Umbrien, im Salento oder in der Franciacorta.